Wer braucht schon Hollywood….

Wer braucht schon Hollywood …

Heute Morgen entdeckte ich auf Facebook eine kleine Überraschung.
Die Macher von Over Lunch bedanken sich bei ihren 700 Facebookfans mit einem charmanten „Making of“ von Leska Schip und Julius Aeneas Thamer.

Simone Naumann Fotografie - OL Making of

Moritz Tittel im Interview
mit Leska und Aeneas

Im November letzten Jahres fand in München das Crew und Cast Screening statt. Wir waren dabei, die Texterin Dagmar Martin, und ich mit der Kamera.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.
Simone

Das Crew und Cast Screening von „Over Lunch“
von Dagmar Martin
Wer braucht schon Hollywood oder Cannes, wenn man auch in München zu einem Crew und Cast screening gehen kann. DEHNELIMA Film lud Freunde, Unterstützer und natürlich das gesamte Produktionsteam in das kleine aber feine Monopol Kino im Norden Schwabings ein. 200 gespannte Menschen und mindestens drei ziemlich angespannte Hauptakteure erlebten den ersten Teils der Triologie Over Lunch auf der größeren Kinoleinwand. Eine charmante, witzige „Dramödie“, mit schnellen, spritzigen Dialogen und wunderbaren Akteuren wie dem gutaussehenden Moritz Tittel (Ludwig) und der hinreißenden Juliana Lima Dehne ( Sophie) in den Hauptrollen. Ganz in der Tradition amerikanischer Screw ball comedy geht es bei Over Lunch um Liebe, Ablehnung , Mißverständnisse und der überraschenden Erkenntnis, dass auch wenn man scheinbar bekommt, was man will, muss es sich nicht gut anfühlen. Eine dreiteilige Anleitung, sich selbst zu finden, wird dabei entstehen. Die Bilder der Weltstadt mit Herz, die stimmige Filmmusik und das typische Münchner Cafe als Hauptschauplatz des Geschehens fügten sich zusammen wie ein wunderbares Glas Rose. Niemals den Drang verspürend, wie so oft bei anderen in München spielenden Filmen, haareraufend auf zuspringen und zu schreien; „Sofort aufhören, da wird schon wieder eine Klischee- Sau durch Schwabing getrieben!“, drängte das Ende dieses Kurzfilms laut zu rufen: „Zugabe“.
Das im Anschluss des Filmes gezeigte Making Of und die unvermeidlichen Outtakes konnten nur schwer den Hunger nach mehr Over Lunch stillen.Der Regisseur Christian Lima Dehne, die Produzentin Amara Palcios und die Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Juliana Lima Dehne ließen es sich danach nicht nehmen, sich bei allen Mitgliedern des Produktionsteams und den zahlreichen Statisten persönlich zu bedanken und ihnen auf der Bühne Blumen und Präsente zu überreichen.

Simone Naumann Fotografie - Over Lunch

Crew and Cast screening
das OL-Team

Bei einem Glas Sekt oder einem Bier hatte man dann die Möglichkeit mit dem Team persönlich ins Gespräch zu kommen, was die anwesende Damenwelt teilweise dazu nutzte, um vom, im wirklichen Leben,  sehr charmanten und geduldigen Moritz Tittel ein Autogramm zu ergattern. Der routiniert Schauspieler zeigte Nerven, „er sei ziemlich aufgeregt gewesen“ gab der Darsteller von Ludwig zu und „freue sich schon auf den nächsten Teil von Over Lunch!“

Wir auch, wir auch!

Simone Naumann Fotografie - OVER LUNCH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: