Einfach machen – Buchbesprechung

Joe McNally 60. Geburtstag

„Einfach machen“ – Joe McNally´s herausragendes Grundlagenbuch

Obwohl ich mich schon eine Weile mit Fotografie beschäftige und dieses Wissen beruflich regelmäßig anwende, lese ich doch immer wieder gerne Grundlagenbücher. Einerseits weil ich mit der sich rasant entwickelnden Technik Schritt halten will, anderseits schadet es nie, sein Grundwissen von Zeit zu Zeit aufzufrischen.
Joe McNally´s „Grundlagen der Fotografie“ kommt da gerade wie gerufen. Es ist nämlich kein herkömmliches Grundlagenbuch, das uns die Theorie der Fotografie vermitteln möchte,sondern es ist ein stark praxisbezogenes Buch. Joe McNally`s Credo “mach’ einfach mal, beginne und lerne von den Ergebnissen, fotografiere so viel wie möglich, lerne dein Instrument zu spielen und trainiere deinen Blick“ ist erfrischend und zieht sich durch das gesamte Buch. Natürlich greift auch er auf die unumgänglichen technischen Grundlagen der Fotografie zurück, er erklärt diese aber sehr anschaulich aus einer Praxissituation heraus. In der Einführung geht er knapp und informativ auf die wichtigsten Fachbegriffe ein und leitet dann sofort zum eigentlichen Schwerpunkt der Fotografie, der Bildkomposition, über. „Learning by doing“, dass ist es, was uns anspricht. Das Buch umfasst 256 Seiten, deren Gestaltung und Inhalt gut aufeinander abgestimmt sind. Bild und Text befinden sind gleich gewichtet, der Text ist verständlich, flüssig lesbar und klare Überschriften erleichtern die Orientierung. „Das Wichtigste zuerst“: wird als Eye Catcher mit einem farbigen Textfeld hervorgehoben. Eine besondere Rubrik sind „Joes Tipps“, die ebenfalls farblich herausstechen. Zitate, Beschreibung besonderer Aufnahmesituation und die direkte Ansprache des Leser bieten ein kurzweiliges Lesevergnügen, die außergewöhnlichen Bilder einen Genuss für die Augen.

In sechs Kapiteln werden die Gestaltungsmittel wie Licht, Objektiv, Farbe, Design etc. behandelt. Ein umfangreiches Glossar vervollständigt die Ausführungen.
In einem fast lyrischen Schreibstil beschreibt Joe McNally die einzelnen Kompositionsmittel, er untersucht die drei Komponenten des Lichtes, findet dafür unzählige Adjektive und belegt alles mit entsprechenden Aufnahmen. Welches Objektiv brauche ich für welche Einstellung? Wie oft habe ich mir zu Beginn diese Frage gestellt!  McNally erklärt es. In Kapitel II geht er ausführlich auf die Wirkung der unterschiedlichen Objektive und Brennweiten ein.
Er nimmt seine Leser an die Hand, erklärt das Verhalten der Kamera im Automatikmodus P und führt sie dann bis zur Beherrschung der manuellen Einstellungen einer Kamera. Und wir freuen uns über das Ergebnis, stilistisch sichere und kompositorisch ansprechende Aufnahmen. Das muss ein Autor und sein Buch erst mal leisten, zudem noch zu einem angemessenen Preis- Leistungsverhältnis. Grundlagen der Fotografie von Joe McNally, ästhetische Grundlagenlehre auf hohem Niveau, für mich absolut lesens- und empfehlenswert.

Joe McNallys Grundlagen der Fotografie

Stilsicher fotografieren
Joe McNally

Verlag Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-3117-5
256 Seiten- 4-farbig, Bilderdruck
Juni 2012
29,80 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: